· 

Entstehung von Krankheit und Traumata

Lebensbaum

 

Ich möchte euch anhand des Lebensbaum, den Lebenszyklus und auch die Entstehung von Krankheit und Traumata näherbringen.

Vorgeburtlich nehmen wir alle familiären Informationen mit. Miasmatisch gesehen, viele Erkrankungen (Haut, Allergien, Rheuma, Migräne, Krebs ect.) aber auch Schocks, Traumata und Blockaden.

In der Schwangerschaft, beeinflusst schon ALLES unser Leben. Unter der Geburt geschieht dann nochmals so einiges. Manueller Blasensprung, Medikamente, Zange, Glocke, Section ist nicht der natürliche Verlauf einer Geburt. (zum Glück haben wir diese Methoden - Schulmedizin) und noch glücklicher... zum Glück die Methoden, die Blockaden zu lösen und zu behandeln, bevor der Körper Alarm schlägt und körperliche Zeichen setzt - spätestens dann sollten nebst Schulmedizinischen Behandlungen (was nur Symptomenbehandlung ist) auch Alternative Behandlungen (ursachenspezifisch) unternommen werden.

 

Bonding - Beziehung, diese Beziehung fängt aber bereits in der Schwangerschaft an

 

Dominanz - alles was gegen den Flow des Babys unternommen wurde. 

Unter der Geburt und auch nach der Geburt. (Schlafrhythmus, Essensrhythmus)

 

Entwicklungsblockaden: Stillen (Saugreflex- ist anders als bei den Schoppenbabys, was passiert in dieser Zeit mit den beiden Hirnhälften?) Mir fällt in meiner Praxis auf, dass viele Kinder die in der Schule eine Blockade haben (Mathe, Deutsch, Merkfähigkeit, Konzentration) oft in Zusammenhang mit einem solchen Thema (Geburt, Bonding, Stillen) steht. Eine ganz kurze Op der Mutter nach der Geburt ist eines der kleinen Beispiele, Trennungstrauma. Postpartale Depression, kontaktlos mit der Mutter, Fehlgeburten, Zwillingsabort

Impfungen während der Schwangerschaft. 

 

Ich selbst Mutter zweier Kinder würde jetzt mit diesem Wissen so einiges anders machen. Mein erster Sohn war eine eingeleitete Geburt, und mein zweiter Sohn eine Sturzgeburt. Jeder trägt sein Thema, sein Charakter und seine Entwicklung dazu bei. Für mich spannend zu sehen wie sie sich entwickeln. Was mache ich als Mutter und Homöopathin? Sie seit Geburt in ihrem Wesen homöopathisch Begleiten und Unterstützen.

 

Kontakt

Yvonne Reimann

Praxis für klassische Homöopathie

Oberweg 11

5024 Küttigen

 

Telefon 076 575 12 01

info@yvonnereimann.ch 

Follow

Share



Mitgliedschaft

Yvonne Reimann, Mitglied bei Homöopathischer Verband Schweiz
Yvonne Reimann, Mitglied bei Schweizerischer Berufsverband Pflegefachleute
Schweizerischer Berufsverband Pflegefachleute
Yvonne Reimann, Mitglied bei EMR - RME