Frauenheilkunde


Frau sein - der Ursprung des Lebens

Wir Frauen besitzen eine unglaublich tolle, schöpferische Kraft in uns, und ich finde es schade, wenn wir sie ignorieren, oder ihr zu wenig Beachtung schenken, denn genau da beginnt das Leben, im Schoss der Frau.

 

Die drei Phasen im Leben einer Frau beschreiben die körperlichen Schranken, sprich die erste Menstruation (vom Mädchen zur Frau) und die letzte Menstruation von Frau sein zur Vollblutsfrau.

 

Was passiert in dieser Zeit mit der Frau?

Frauenheilkunde, Homöopathe, Yvonne Reimann, Praxis für Homöopathie, Küttigen

Pubertät

Als Mädchen gehen wir davon aus, das Leben verlaufe linear, doch bei der Hormonveränderung merken wir, dass es zyklisch ist. Mit Hochs und Tiefs. Wir müssen uns als Frau finden.

 

Elternthemas (Mutter und Vater) werden aktuell und beeinflussen unseren Prozess zur Frau. Themen wie Verluste, Traumatas, Blockaden, Ernährung, hormonelle Komponenten und auch die Sexualität beeinflussen unseren Zyklus (Schlaf, Mensbeschwerden, Blutungen, und vieles mehr)

 

Die Auseinandersetzung mit der Menstruation, dem roten Geheimnis lädt uns ein, den roten Faden in unserem eigenen Leben zu entdecken und unser eigene Ur- Macht zu leben.

Homöopathie in der Pubertät, Yvonen Reimann, Praxis für klassische Homöopathie, Küttigen

Menopause

Im Leben einer Frau läuten die Wechseljahre eine Veränderung ein. Zwischen 40 und 50 Jahren, auf der Leiter zum Höhepunkt des Lebens, lädt uns das Frau sein ein, noch offenstehende Themen in unserem Leben zu bereinigen, wir sind aufgefordert Ballast abzuwerfen.

 

Wenn wir unsere Blockaden, unsere Mutter- und Vaterthemas nicht anschauen, erkranken wir Frauen oft an unseren weiblichen Organen, genau das selbe passiert bei den Männern.

 

Immer mehr Frauen sind der Hormonellen Therapie ausgesetzt.

Menopaus, Wechseljahre, Unterstützung mit Homöopathie, Yvonne Reimann, Praxis für Homöopathie, Küttigen

Indikationen

  • Prämenstruelles Syndrom, Zyklusstörrungen, Gemütsschwankungen
  • Entzündungen (HWI, pos. HPV, Pilze, Zystitis)
  • Feritinmangel (Eisenmangel)
  • Empfängnisprobleme, Abort
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Gebutstraumata (Kind und Mutter) Lösungsprozesse Mutter - Kind Beziehung (Symptome wie Dreimonatskolliken, Milchschorf, Säuglingsausschlag, Abneigung gegen Muttermilch / Schoppennahrung, Obstipationsprobleme der Kinder, Entwicklung - und Verhaltensproblematiken bei Mutter und Kind, Schlafsstörrungen und vieles mehr)
  • Eingeleitete Geburten, Medikamenteneinnahme während SS, PDAs
  • Wochenbettdepression, Stillprobleme, Abneigung gegen den eigenen Körper, Mastitis
  • Rollenwechsel vom Frau sein - zur Mutter
  • Knoten in der Brust, Myome, Zysten, starke Blutungen, Zwischenblutungen
  • Sexuelle Störungen, Libidoverlust, trockene Schleimhäute, Vaginismus
  • Menopause (Schlafstörrungen, Blutungen, depressive Verstimmungen, Schwitzen, Wallungen, trocken Schleimhäute)
  • Inkontinezprobleme (Stressinkontinenz, Blasenschwäche, Restharnproblematik)
  • Operationen, Sectionarben, Narben
  • Endometriose

"Es ist der Ursprung des Lebens, des Frau sein, der Göttin, der Urkraft der Mutter. Egal ob Frau oder Mann, die Entstehung, Inkarnation entsteht im weiblichen Körper."


Kontakt

Yvonne Reimann

Praxis für klassische Homöopathie

Oberweg 11

5024 Küttigen

 

Telefon 076 575 12 01

info@yvonnereimann.ch 

Follow

Share



Mitgliedschaft

Yvonne Reimann, Mitglied bei Homöopathischer Verband Schweiz
Yvonne Reimann, Mitglied bei Schweizerischer Berufsverband Pflegefachleute
Schweizerischer Berufsverband Pflegefachleute
Yvonne Reimann, Mitglied bei EMR - RME